Zum Inhalt wechseln

News

Meet'n'Greek - Spotlight: Vasileios Tzikas

Throwback & Update: Ende letzten Jahres durfte I'M SOUND die Patenschaft der Kategorie "Open" des German Songwriting Awards übernehmen. Den Gewinner Vasileios Tzikas haben wir kurz darauf in Heilbronn getroffen und ihn in einem verrauchten Kiosk am Straßenrand über seine Arbeit und Vision ausgefragt.

Es war ja schon ein kleines Wagnis, das wir da eingegangen sind: Im Rahmen des German Songwriting Awards die Preiskategorie mit dem wenig limitierenden Namen "Open" zu präsentieren. Entsprechend gespannt waren wir auf den Gewinner besagter Kategorie, die Ende letzten Jahres während der Awardshow im Berliner n-how Hotel von einer hochkarätigen Jury vergeben wurde.

Den "Open"-Gewinner erwartete ein I'M SOUND Content Deal (Cash gegen Content) und ganz gleich, ob Death Metal, Bubble Pop oder Schlagertrash den Sieg einfahren würde - wir würden berichten. Müssen. So viel war klar.

Als der Gewinner "unserer" Kategorie verkündet wurde, waren wir ehrlich überrascht. In a good way. Mit score-artigem Indie-Folk mit griechischen Anleihen (so würden zumindest wir es beschreiben) hatte hier wohl niemand gerechnet. Auch dieser ruhige und sehr bescheiden daherkommende junge Mann, der auf der Bühne dieser lauten und so gar nicht bescheidenen Veranstaltung wirklich rührende Dankesworte sprach, schien nicht im Entferntesten mit einem Gewinn gerechnet zu haben. Ein Underdog. Mega gut!

Vasileios Tzikas ist interdisziplinär und multiinstrumental. Musiker und Video Regisseur. In Griechenland geboren, in Süddeutschland aufgewachsen und jetzt in Berlin zuhause. Ein Reisender zwischen musikalischen und visuellen Welten.

Noch in Berlin verabredeten wir uns für ein erstes Kennenlern-Date mit Kamera.

Da er im geplanten Drehzeitraum bei seinen Eltern in Süddeutschland zu sein plante, verabredeten wir uns auf halber Strecke zwischen dort und Mannheim. Also Heilbronn. In Ermangelung einer Location, die uns kurzfristig aufzunehmen in der Lage gewesen wäre, drehen wir kurzerhand in Heilbronns einzigem noch existierenden Kiosk. In "Thilo's Ständle". Zwischen waberndem Zigarettenrauch, blinkenden Spieleautomaten und ausgesprochen zuvorkommenden Daydrinking-Dudes werfen wir die Kamera an und plaudern los. Spotlight Vasileios Tzikas.

Mehr zu Vasili gibt's hier: www.vasili.eu/


Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.
Neuer Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte seid im Umgang miteinander respektvoll.

Danke!

Zum Anfang