Zum Inhalt wechseln

News

Talkin Tacheles mit PRO MUSIK

IM SOUND spricht Tacheles mit dem neuen Verband freier Musikschaffender

I’M SOUND spricht anlässlich der Kölner c/o pop Convention mit Axel Müller und Ella Rohwer - zwei Vorständen des neu gegründeten PRO MUSIK Verbandes freier Musikschaffender.

Foto: Florian W. Müller

Es hätte wahrlich keiner Pandemie bedurft, um zum Schluss zu kommen, dass es um die Interessenvertretung von Musiker*innen in Politik und Gesellschaft nicht eben gut bestellt ist. Das vergangene Jahr nun hat überdeutlich gemacht, was offenkundig war. Und wenn der ganze Mist denn für irgendetwas gut sein kann, dann vielleicht dafür, endlich Schwung in ein Anliegen zu bekommen, das seit Urzeiten im Raum steht: Eine funktionierende, organisierte, anerkannte und von möglichst Vielen getragene und damit unüberhörbare Lobbyorganisation für freie Musikschaffende in die Welt zu setzen.

Diesem mehr als hehren Ziel nun haben sich Axel Müller (1. Vorsitzender) Ella Rohwer (2. Vorsitzende) und ihre Mitstreiter*innen angenommen und mit PRO MUSIK eben exakt das in die Tat umgesetzt, wovon eingangs die Rede war. Das Spektrum der Themen, die es zu vermitteln und zu platzieren gilt, ist auch ohne den akuten Leidensdruck durch eine weltweite Pandemie immens und aus diesem Grund werden sich I’M SOUND in Person von Markenmanagerin Janina Klabes und die beiden Vertreter*innen von PRO MUSIK anlässlich der famosen und seit langem als deutscher Top-Spot für zukunftsorientierte Debatten eingeführten Kölner % pop convention zusammen auf eine digitale Bühne setzen und das Wer, Was und Wie von PRO MUSIK erörtern.

Was dahinter steckt, wenn PRO MUSIK sich für bessere Arbeitsbedingungen, für eine bessere soziale Absicherung, für die gesellschaftliche und politische Anerkennung der Arbeit aller freien Musikschaffenden will, wird dabei mit Sicherheit genauso zur Sprache kommen, wie ganz pragmatische Fragen. Bspw. an wen sich PRO MUSIK konkret wendet, welchen Nutzen jenseits des großen Zieles die und der Einzelne aus einer Mitgliedschaft im Verband ziehen kann und wohin man sich wenden kann, um das Richtige zu tun: mitzumachen!

Hie geht's zum Panel:

https://c-o-pop.de/convention/programm/item/kickin-ass-for-the-playing-class-zur-grundung-des-pro-musik-verbandes-talkin-tacheles-mit-im-sound

 


Kommentare
Es sind keine Kommentare vorhanden.
Neuer Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte seid im Umgang miteinander respektvoll.

Danke!

Zum Anfang